5. VON KAFKA BIS ZUR POP-MODERNE: DIARISTISCHE TENDENZEN 1950 – 1970

Nach dem Existenz-Pathos, vor der „Neuen Subjektivität“: Zwischen 1950 und 1970 vermeidet die neomodernistische Literatur das peinliche diaristische Subjekt und propagiert „das Schreiben an sich“.

Comments are closed.